Meine Dienstzeit
Home Nach oben Meine Dienstzeit Funkdienst 18
 

________________
Scheers Gästebuch
Gästebuch
(GB-Archiv)

Scheers Familien-Briefkasten
________________



Zum 1&1 Shop

WEBCounter by GOWEB
 Haftungsausschluss

 

bulletIch bin bemüht, mit dem wenigen und noch unvollständigen Material etwas mehr Substanz auf diese Seite zu bringen.
Franks Dienstzeit bei der Volksmarine (11/1975 - 10/1979)
 
Ich glaube die Laufbahnlenkung hatte so ihr eigenes System. So dachte ich eigentlich, wenn ich schon den Beruf eines Maschinisten für Wärmekraftwerke erlernt hatte, das auch als gute Voraussetzung für eine Maschinenlaufbahn gelten würde. Aber die Sache kam eben anders.

Da ich von vornherein dem 5. Lehrgang zugeordnet wurde, war meine Nachrichtenlaufbahn eigentlich schon besiegelt. Und mit erfolgreichem Hörtest fand ich mich in der Lehrgruppe 501 wieder. (Mit anderen, denen es ähnlich ergangen war und die nun alle Funker werden sollten.)  

kleine Episoden aus dem Alltag eines Unteroffiziersschülers

Zement ...
Aal  ...
Brotrindenwein  ...
Der Biersack  ...

 
1976
Versetzung zum FuD-18 nach Zingst
 
Informationen zum SAS und Chiffrierdienst
bulletTapir (Verfahren 001) manuelles Chiffrierverfahren (Ziffernadditionsverfahren)
bulletFialka (M 125 MN) maschinelles Chiffrierverfahren
bulletJachta (T 219) gedeckte Sprachübermittlung (Telefon oder Funk)

...

Oktober 1979
Das Ende meiner Dienstzeit bei der VM
Vor dem Haupteingang zum alten Dienst- und Unterkunftsgebäude.
(eines der wenigen Bilder überhaupt, die hier gemacht wurden)